GWRS Kippenheim-Mahlberg
GWRS Kippenheim-Mahlberg

ZISCH

Die Familienklassen F1 und F2 hatten in den letzten Wochen, die Gelegenheit, sich im Rahmen des Zisch- Projektes (Zeitung in der Schule) ausführlich mit dem Thema Zeitung auseinanderzusetzen.

Über acht Wochen bekamen die Schüler und Schülerinnen die Zeitung täglich, auch am Wochenende zugesandt und konnten darin lesen, stöbern, kritisch hinterfragen und staunen.

Die Schülerinnen konnten in dieser Zeit auch eigene Beiträge, verfassen. Diese erschienen in der Samstagsbeilage der Badischen Zeitung. So erschienen ein Interview, eine selbst verfasste Geschichte, ein eigenes Gedicht, ein Bericht über eine stattgefundene Aktion, sowie ein Foto der teilnehmenden Schüler.

Die Schülerinnen hatten viel Freude und können sich dank einer beim Projekt erstellten Mappe an die spannende Zeit zurück erinnern.

 

 

 

Die Verfolgung

Von Louis Minaz, Klasse 4, GWRS Kippenheim

 

An einem Abend in Straßburg war es still, und ein Schneemann sprang von Haus zu Haus einem Räuber hinterher. Der Schneemann sprang mit seinen Superkräften in sein Auto und jagte den Räuber in eine Sackgasse. Dann nahm der Schneemann den Räuber fest und brachte ihn in ein Gefängnis. Der Schneemann hatte ein Geheimnis vom Dieb herausgefunden. Weit weg in einem fernen Dschungel war ein Schatz. Dann recherchierte der Schneemann, wie weit der Dschungel von Straßburg weg ist. 2000 Kilometer!

Der Schneemann flog mit seinem Düsenjet 2000 Kilometer zu einem alten Tempel. Eine Woche dauert die Reise bis zu dem Dschungel. Dann holte der Schneemann seinen Jeep aus dem Düsenjet und fuhr zu dem Tempel.

Nach einem Tag hatte der Schneemann den Tempel gefunden. Als er in dem Tempel war, stolperte er über eine Stolperfalle. Aus der Wand schossen Pfeile. Der Schneemann rannte durch den Tempel zu einer Kammer. Hier musste er mit einer Zange die Tür aufmachen. Der Schatz war in dieser Kammer. Der Schneemann freute sich riesig über die darin liegenden Diamanten. Er spendete das Geld, was er mit den Diamanten verdiente an arme Kinder in Afrika, damit diese sich ausreichend Essen kaufen können.

 

 

"Löschen, retten, helfen"

Von Lenja Mraz und Jana Krämer, Familienklasse, GWRS Kippenheim (Kippenheim)

Fr, 30. November 2018

 

Die beiden Zisch-Reporterinnen Lenja Mraz und Jana Krämer aus der Familienklasse der GWRS Kippenheim haben Lenjas Vater, den Feuerwehrmann Sascha Mraz, interviewt.

Zisch: Was macht die Feuerwehr?
Mraz: Brände löschen, Menschen retten, schützen und bergen, dann bei Unfällen helfen, zum Beispiel die Straße absperren, ausleuchten oder ausgelaufenes Öl oder Benzin entfernen, und bei Überschwemmungen helfen, zum Beispiel Keller auspumpen.
Zisch: Welche Löschmethoden gibt es bei euch?
Mraz: Wasser wird zum Löschen, Schaum oder Sand zum Ersticken von Bränden genutzt.
Zisch: Was muss man können, um zur Feuerwehr zu gehen?
Mraz: Man muss motiviert sein und körperlich gesund.
Zisch: Was war dein letzter Einsatz?
Mraz: Das war, als ein Auto im Wald gebrannt hat.
Zisch: Ab welchem Alter darf man zur Feuerwehr?
Mraz: Ab acht Jahren kann man zur Jugendfeuerwehr und ab 18 zur aktiven Feuerwehr. Man benötigt dafür eine Grundausbildung. Es gibt verschiedene Lehrgänge, zum Beispiel einen Atemschutzlehrgang.

 

 

 

Aus dem Faden wird eine Fliege

Gilean Herrenknecht, Klasse F2, Grundschule Kippenheim (Kippenheim)

Fadenspieler besuchen Schule.

Am 20. November hatte unsere Schule, die Grundschule in Kippenheim, Besuch von sogenannten Fadenspielern aus Lahr. Es waren alle Dritt- und Viertklässler unserer Klasse dabei.

Zuerst haben uns die Fadenspieler die Geschichte über die Fadenspiele erzählt: Wo diese herkommen und wer sie erfunden hat. Fadenspiele bedeutet, dass man mit einem Faden verschiedene Figuren darstellen kann. Dann haben sie uns erklärt, wie man verschiedene Fadenspiele machen kann.

Uns wurden die Fadenfiguren 3D-Eiffelturm, Hexenbesen, Fallschirm, Teetasse-Segelboot-Eifelturm-Kleiderhaken, Fliege und Libelle gezeigt. Mache Figuren konnte man leicht nachmachen. Andere waren wirklich sehr schwierig. Man durfte sich auch einen geeigneten Faden für einen Euro kaufen. Die Fadenspieler hatten alle möglichen Farben von Fäden für uns dabei.
Am Ende konnten wir Kinder eine Prüfung machen und bekamen eine Urkunde. Es hatten alle viel Spaß.

 

 

 

ZISCH- Gedicht

Von Lisa-Sophie, Klasse 4, Grund- und Werkrealschule Kippenheim (Kippenheim)

 

Morgendunst

 

Oben ist unten.
Das Boot schwimmt im Himmel,
Wolken schweben im Wasser.
Rote Blätter und die Poetenkinder

segeln im Morgendunst.
Dort, wo drei blaue Bäume stehen,

ist die Stille.
Alles ist sanft.
Fast meint man, ein Traum.

Termine

 

Entlassfeier Klasse 9

19.07.2019 - 19.00 Uhr

Aula Mahlberg

 

Zeugnisausgabe

23.07.2019

 

Sport und Spieletag

24.07.2019 

 

Sommerferien

29.07.-10.09.2019

 

 

GWRS

Kippenheim-Mahlberg

Untere Hauptstraße 26

77971 Kippenheim

Tel. 07825/5015

Fax. 07825/9558
info@gwrs-kippenheim-mahlberg.de